Drucken

Über uns

Über uns

ROFTASNS – Bücher für Kinder

Fachverlag therapeutische Kinderbücher zum Thema Trauma, Verlust, Inklusion, Adoption und Pflege!

WAS??  Das Ganze begann mit einer Publikumsdiskussion einer großen Konferenz zum Thema Trauma bei Kindern. Es wurde von verschiedenen Teilnehmern beklagt, dass Kinderbücher fehlten, die man direkt therapeutisch mit traumatisierten Kindern einsetzen kann, ohne sie zu überfordern. Schon gar nicht gäbe es Bücher, die man Eltern in die Hand geben könnte, die tagtäglich mit zum Teil schwerst traumatisierten Kindern leben, um ihnen den Zugang zu schwierigen Themen in der Biographie ihrer Kinder zu erleichtern.

Doch es gab solche Bücher: auf Englisch. Aus meiner persönlichen und fachlichen Erfahrung in der Arbeit mit Kindern im englischsprachigen Raum beschloss ich, einige der besten dieser Bücher zu übersetzen, um sie hier den Kindern und ihren Eltern zugänglich zu machen. Umfangreiche Recherchen und zahlreiche Gespräche mit Eltern und Fachkräften führten zur ersten Auswahl von 7 Titeln, mit denen der Verlag ROFTASNS – Bücher für Kinder 2013 startete.

WER??   Ich, Tatjana Neupert, bin Kinderärztin, Therapeutin und Mutter von sowohl leiblichen als auch adoptierten Kindern, insgesamt fünf an der Zahl. Mit Englisch und Deutsch als Muttersprachen und mehrjährigen Auslandserfahrung seit der Kindheit habe ich außerdem fast 15 Jahre lang in den USA und England gearbeitet, u.a. auch mit Pflege- und Adoptivfamilien in der Pädiatrie und der Kinder- und Jugendpsychiatrie. Zahlreiche Weiterbildungen im Bereich Bindung und Trauma sowie die Arbeit im multipdisziplinären Team der Bindungsambulanz an der Uniklinik Leeds, Nordengland, sowie meine Ausbildung zur Familientherapeutin gaben mir dafür die fachlichen und persönlichen Ressourcen. Ergänzt durch weitere exzellente Weiterbildungen in Deutschland begann auch meine Vortragstätigkeit im In- und Ausland zum Thema Bindung und Therapeutische Geschichten.

WIESO??   Sowohl meine persönliche als auch fachliche Erfahrung haben mir die Wichtigkeit von Kinderbüchern im Gespräch mit Kindern über ihre Biographie, ihre Ängste und Sorgen und ihre Hoffnungen und Träume immer wieder deutlich gemacht. Manche Gespräche, ob in der Familie oder im therapeutischen Rahmen, kommen mithilfe gemeinsam gelesener Bücher überhaupt erst in Gang. Für viele Kinder ist es eine Offenbarung, nicht allein zu sein. Sie merken plötzlich, dass es auch noch andere Kinder gibt, die ähnliche Sorgen, Ängste oder Biographien haben.

WO??  Auf der Webseite von ROFTASNS finden Sie Näheres über unser aktuelles Sortiment, inklusive Probeseiten, sowie eine Erwähnung weiterer Bücher, die ich gerne als nächstes in Angriff nehmen möchte, weil auch sie besonders wertvoll sind. Dank der unerwartet hohen Nachfrage gibt es bereits 5 unserer Titel in der zweiten Auflage, diese in hochwertig festgebundener Ausgabe.

WIE??

Schritt 1: Surfen Sie gerne durch diese Webseite, um mehr über die Bücher zu erfahren. Für Bestellungen nutzen Sie bitte das vorgegebene Formular.

Schritt 2: Falls Sie Interesse an einem oder mehreren Büchern in größerer Stückzahl hätte, fragen Sie gerne nach. Es werden von vielen Trägern z.B. ein oder zwei Titel im Rahmen der Vorbereitungskurse von Pflege- oder Adoptiveltern oder auch  für Fachkonferenzen und –kongresse direkt in die Ausbildung eingebunden und mit der Anmeldung verteilt oder verkauft. Auch das kleine Werk Wiedersehen eignet sich ganz besonders für Veranstaltungen mit Kindern (und Erwachsenen!).

Schritt 3: Nehmen Sie Einfluss auf das Angebot!!

Besuchen Sie auch die Webseite von CoramBAAF (www.corambaaf.org.uk) und teilen Sie mir gerne mit, wenn Sie Titel entdecken, die Sie gerne in deutscher Sprache hätten. Wenn es genügend Nachfragen zu einem Titel gibt, kommt es in die engere Auswahl für die nächste Übersetzung.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie diese Webseite weiterempfehlen, um möglichst viel Rückmeldung aus allen Berufs- und Elternsparten zu bekommen. Bitte SEHR GERNE an Pflege- und Adoptiveltern, Heim- oder Wohngruppenbetreuer, die ja am ehesten mit Fragen zu diesen Themen tagtäglich konfrontiert werden.

WANN??  Am besten sofort! ; )

Ich freue mich auf Ihre Fragen und Anregungen und hoffe, daß wir gemeinsam ein bisschen dazu beitragen können, Kindern zu helfen, ihre Biographien anzunehmen, zu verstehen und ihre Traumata zu verarbeiten.

 

Es grüßt Sie aus dem schönen Dresden,

Tatjana Neupert, MRCPCH-UK,

ROFTASNS@posteo.net

November 2017