Funke lernt fliegen

Artikel-Nr.: 978-3-945885-13-0

Auf Lager

16,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


FUNKE LERNT FLIEGEN

Thema: Häusliche Gewalt, Trauma, therapeutische Pflege

 

Die Geschichte:

Der kleine Drache wächst bei seinen Eltern in der Höhle auf. Es gibt viele schöne Erlebnisse, doch oft streiten sich die Eltern heftig. Nach der Geburt der Schwester wird alles schlimmer; die Kinder geraten inmitten des Streites und werden verletzt. In der Pflegefamilie fühlt sich Funke sicher, doch hat er Alpträume und Sehnsucht nach seiner Mama. Kontaktbesuche misslingen. Funke ist sehr wütend, tobt und zerstört, doch hilft ihm die Pflegemutter, seine Gefühle und Ängste anders auszudrücken und auch dabei, sich an die guten Zeiten mit seinen Eltern zu erinnern. Allmählich fasst Funke wieder Vertrauen zu sich selbst und lernt, seine Last zu teilen...

 

Der Hintergrund:

Die Wichtigkeit dieses Buches liegt u.a. darin, Kindern zu zeigen,  daß sie mit ähnlichen Erlebnissen nicht allein sind. Es wird ermutigt, Hilfe zu suchen und anzunehmen, sowie Vertrauen in neue Bindungspersonen zu wagen, ohne dabei die Loyalität gegenüber der Herkunftsfamilie aufgeben zu müssen.

Kindesmissbrauch, egal welcher Art, hat eine grundsätzliche Auswirkung darauf, wie ein Kind sich selbst und die Erwachsenen um es herum sieht. Die Auswirkungen von Kindesmissbrauch sind lang anhaltend und weitreichend. Dies sich zu vergegenwärtigen, ist sehr wichtig, denn die kindlichen Verhaltensweisen, die typischerweise mit erlebter Gewalt in Verbindung gebracht werden, verschwinden oft innerhalb weniger Monate in Ersatzpflegschaft. Es ist verlockend, zu glauben, dass nun alles wieder gut und das Kind „geheilt“ ist. Die tieferen Wunden am Selbstwertgefühl des Kindes sind weniger offensichtlich und brauchen zum Heilen oft viele Jahre. Auswirkungen, deren Bedeutung oft unterschätzt wird.

Das Buch zeichnet einfühlsam aus Sicht des Kindes das Erlebnis von häuslicher Gewalt nach. Es macht Eltern Mut, dass durch neue heilende Bindungserfahrungen die Resilienz des Kindes gestärkt werden und es sich wieder innerlich frei und zuversichtlich fühlen kann.

Das beiliegende Begleitheft ist mit über 20 Seiten besonders ausführlich, um Eltern und andere Erwachsene über die Auswirkungen von häuslicher Gewalt aufzuklären und ihnen Mut zu machen, ihrem Kind unterstützend beizustehen.

 

Zielgruppen:

  • Kinder mit Erfahrung von häuslicher Gewalt
  • Geschwisterkinder und andere, die ein Verständnis für die Erlebnisse betroffener Kinder entwickeln möchten
  • Adoptiv- Pflege- und angenomme Eltern von Kindern mit Gewalterfahrung
  • JugendamtsmitarbeiterInnen, FamilienhelferInnen, TherapeutInnen, ErzieherInnen, PädagogInnen, Familienangehörige und Interessierte

Altersgruppe: 3-12 Jahre, je nach Entwicklungsalter

Illustriertes Kindergeschichtenbuch, 26 Seiten, Softcover, ca. 240x240mm

Mit ausführlichem Begleitheft

ISBN 978-3-945885-13-0

 

 

Kommentar von LeserInnen zum Buch:

"Eine gute Ressource für die Arbeit mit Kindern getrennter Eltern oder die in Obhut genommen wurden."

"Eine gute Geschichte zum Vorlesen für jüngere Kinder, die erst kürzlich in Obhut genommen wurden. Einfach geschrieben, eine HIlfe, um Gefühle und Verhaltensweisen zu explorieren...Kinder können sich gut mit Funke identifizieren."

"Ich liebe dieses sehr ausführliche Buch."

"Ein hervorragendes kleines Buch in der Arbeit mit Kindern, die häusliche Gewalt oder andere Sorgen erlebt haben. Wirklich sehr schönes, einfühlsames Material und die Illustrationen sind entzückend. :)"

"Ein sehr einfühlsamer und achtsamer Zugang zu einem schwierigen Thema. Sehr hilfreich für Kinder, die diese schmerzlichen Situation kennen." 

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Bücher, Startseite